8 % Skonto bei Vorkasse 100 Tage Rückgabe Geld zurück Garantie alle Grills versandkostenfrei

Pflege von Holzkohlegrills

Pflege des Holzkohlegrill

Pflege und Instandhaltung von Holzkohlegrills


Es ist so einfach, über Jahre Freude an seinem Weber Grill zu haben - es braucht nur etwas Pflege. Wir sagen Ihnen wie:

Holzkohlegrills sind einfach Instand zu halten. Für beste Ergebnisse reinigen Sie regelmäßig wie folgt:

Handwerkzeug des Holzkohlefans
Halten Sie folgende Hilfsmittel immer in Grillnähe für eine schnelle, einfache und regelmäßige Reinigung:


Nach jedem Grillen:
Reinigen Sie den Grillrost. Beseitigen Sie nach dem Erlöschen der Kohle lose Reste mit einer Messingbürste oder geknüllter Aluminiumfolie. Für eine weitergehende Reinigung nutzen Sie mit nur leichtem Druck ein Stahlwollkissen. Anschließend sorgfältig klar spülen und  trocken reiben.

Entfernen Sie kalte Asche aus dem Kessel. So vermeiden Sie Probleme mit der Luftzirkulation beim nächsten Grillvergnügen. Asche zieht Feuchtigkeit, die Rostbildung auf dem One-Touch Reinigungs-System fördern könnte.

Bei Bedarf:
Reinigen Sie die Außen- und Innenseiten von Deckel und Kessel. Wenn Sie nach jedem Grillen Speisereste abbrennen, müssen Sie später nicht so fest schrubben. Abblätternden, karbonisierten Fettdampf  können Sie einfach mit einer Messingbürste entfernen. Wenn Sie Ihren Grill Innen und Außen auf Hochglanz bringen wollen, reichen warme Seifenlauge und ein Schwamm oder Spültuch völlig aus. Wenn nötig putzen Sie emaillierte Teile mit einem seifehaltigen, feinen Stahlwollkissen. Seien Sie aber vorsichtig um die Emaille nicht zu verkratzen.

Niemals:
Den Deckel wachsen oder streichen. Die Oberfläche Ihres Grills besteht aus eingebrannter Porzellanemaille. Sie muss deshalb weder gestrichen noch gewachst werden. Emaille ist wesentlich dauerhafter als jeder Farbanstrich und Wachs würde auf dem heißen Grill nur streifig zerfließen. Spülen Sie Staub und Schmutz lediglich mit warmer Seifenlauge ab. Fertig, und so einfach!